IRD8282
Oh, ich sehe ihn schon zucken. Den Zeigefinger an der Maus. Allzeit bereit, den Text nicht fertig lesen zu wollen. Denn bei vielen ist die Maschenprobe eher unbeliebt. Während bei einem Tuch ein paar Milimeterchen hin oder her ziemlich wurscht sind, entscheiden bei gestrickten Lieblingsanziehsachen ein paar Zentimeterchen schon über Schlotterärmel und Wurst in der Pelle. Das muss nicht sein. Deshalb ein paar Gedanken zur Maschenprobe.

Anleitungen nacharbeiten ist toll. Jedoch fängt der kleine Haken bereits dann an, nicht das in der Anleitung vorgeschlagene Garn zu verwenden, sondern endlich den großen heimischen Wollberg zu besteigen und ihn mit einem vorrätigen Garn versuchen abzutragen. Jetzt ist halt Garn nicht gleich Garn, selbst bei gleich empfohlener Nadelstärke und identischer Lauflänge pro hundert Gramm und scheinbar gleicher Garnstärke. Zu sehr wirken sich Materialeigenschaften aus. Baumwolle ist nicht gleich Yak mit Seide und Seide ist nicht gleich Kamel mit Merino. Weitere Fragen zum Garn. Verzwirnt oder nicht verzwirnt? Ist es ein Mix und wenn ja, welche Faser überwiegt? Und nicht zu vergessen. Wie ist mein Strickbild. Mit Betonung auf mein. Stricke ich sehr locker oder stelle ich mir bei jeder Masche vor, das am anderen Ende jemand am Seil zieht und ich mich anstrengen muss, um die Masche abzustricken. Das diese Kraftanstrengung ein festeres Maschenbild ergibt ist klar. Ich stimme die verwendete Stricknadelstärke auf mein individuelles Strickbild ab.

Sodala. Endlich schlagen wir ein paar Maschen im Muster der Begierde an und stricken eine, zwei oder auch drei Maschenproben. Vielleicht sogar vier. Leider ist es so, das je fitzlig und winzig klein die Probe ist, die Hochrechnung unter Ungenauigkeit leiden kann. Aber eine Annhäherung ist unter Umständen besser, als drei Mal aufribbeln, vor allem da sich manche Garnqualitäten nur sehr schwer bis gar nicht, Mohair beispielsweise, auftrennen lassen. Waschen und trocknen nicht vergessen und schlussendlich messen und ein bisschen rechnen. Der gute alte Dreisatz ist zwar in Ehren ergraut, aber immer noch ein hilfreiches Helferlein zur Berechnung der benötigten Maschenanzahl.

Ich fertige mir für Oberteile einen Schnitt aus Packpapier an. Das kostet etwas Zeit, aber lohnt sich. Schnell ist das Strickstück aufgelegt und das Hantieren mit dem Maßband entfällt zu einem großen Teil. Es ist herrlich, das wir uns völlig frei entscheiden können, ob wir ein Oberteil am Stück und ohne Naht stricken, von oben nach unten, von rechts nach links oder in Einzelteilen und diese zusammen nähen. Es gibt kein richtig oder falsch. Einzig die persönliche Vorliebe entscheidet. Und die Passform.

Endlich geschafft. Jetzt eine Wiener Melange oder eine Tasse Tee.

 IRD8295
In jedes Gewebe fließen eigene Gedanken mit ein. Es ist ein beglückender Prozess, ein Webstück von Anfang bis Ende selbst zu fertigen. Die handgefärbte Seide geht eine innige Verbindung mit der naturfarbenen Kette ein. Das Muster gibt den Rythmus vor. Ruhig werden und sich vollkommen auf das Weben konzentrieren.

Kette (Mischung aus Alpaka, Seide, Kaschmir). Schuss (handgefärbte Seide). Flachköper für 8 Schäfte und 8 Tritte.

 IRD5144
Tulpen. Strahlend leuchten sie das Frühjahr ein und erfreuen und weiten das Herz. Ein Buch über die Kulturgeschichte des zwiebligen Liliengewächses wartet darauf, Buchstabe um Buchstabe, schlaffördernd als Nachtlektüre verschlungen zu werden. "Die Natur ist ein sehr gutes Beruhigungsmitttel." Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904)

Und so ganz nebenbei entsteht am Webstuhl eine Reihe von Wohlfühlbegleiter für den Alltag.

 IRD8254
Weben am Webrahmen. Mittlerweile ist das Angebot an Webrahmen gar nicht mehr so klein. Ausgewachsene Webrahmen sind dabei nicht mit den fitzeligen Schulwebrahmen zu vergleichen, mit denen früher viele Lernwillige während ihrer Schulzeit gequält wurden und deshalb immer noch, auch nach Jahren, Albtraum geplagt sind. Es gibt die sogenannten Gatterkamm Webgeräte in verschiedenen Breiten und Ausführungen. Mit Untergestell und ohne, zerlegbar oder eben auch nicht. Je breiter der Webrahmen, desto komfortabler kann ein Untergestell sein. Das erhältliche Zubehör für das jeweilige Modell ist ebenfalls einen Blick wert. Der Vorteil eines Webrahmens ist sicher, das mit Hilfe von Schärklammern ratzfatz eine Kette vorbereitet und aufgezogen ist und schon kann es los gehen. Ein Einführungskurs im Weben mit Gatterkamm Webrahmen schadet nie. Oft ist es einfacher und weniger frustrierend, die ersten Handgriffe gezeigt zu bekommen, als sich diese aus Büchern mühsam zusammen zu klauben und durch Versuch und Irrtum viel Freude einzubüßen.

Vor einer Neuanschaffung hilft meistens das Abarbeiten folgender Fragen. Wieso? Weshalb? Warum? Viel Freude bei deinen wolllüsternen Entscheidungen.

 IRD8210
Drei Grundbindungen gibt es. Leinwand, Atlas und Köper. Wobei die letztgenannte wahrscheinlich die variationsreichste Bindung sein dürfte. Das Weben von kleinen Musterstücken und das Anlegen von Mustermappen macht einfach Freude. Eine erste Beurteilung des Gewebes ist möglich und erste Ideen für weitere Projekte entstehen.

Weitere Themen warten auf eine Vertiefung. Farbverflechtung, Doppelgewebe und besondere Bindungen. 

pics 20190208 0026
Feine Tischkultur. Die Zeiten von weißen Tischtüchern sind längst vorbei. Tischlein bedeck dich, ob mit kleinen Sets, Tischläufern oder sonstigen Schnickschnack, der lässig über den Tisch geworfen wird. Dabei ist ein fein und achtsam gedeckter Tisch etwas ganz wunderbares. Wertschätzung pur. Mir selbst gegenüber. Dem anderen gegenüber. Dem Essen gegenüber.

Und es gibt sie doch. Brotrezepte, die immer gelingen.

 IRD7632
Waffelbindung. Es gibt nicht nur ein einziges Rezept für fluffig leckere und frisch gebackene Waffeln. Vielmehr gibt es tausendundein Rezept und wer die Wahl hat und ein Waffeleisen, der oder die weiß, wie schwer eine Entscheidung sein kann. Eintauchen in die kulinarische Teigvielfalt und das am liebsten in Begleitung von handgewebten Küchenhelfern. Waffelbindungen sind ideal für Küchenhandtücher und Spültücher. Ein Gewebe mit wunderbaren Strukturen, mit Vertiefungen und Erhöhungen, entsteht. Als Material bietet sich die gute alte Baumwolle an. Etliche Eigenschaften bringt sie mit, die für die Küchenarbeit von Vorteil sind. Saugstark und hitzebeständig ist sie, äußerst langlebig und außerdem geht sie keiner Strapaze aus dem Weg. Über Farbe lässt sich nicht streiten. Einfarbig oder Mehrfarbig. Bunt oder Unbunt. Die persönliche Vorliebe zählt.

 IRD8171
Probieren geht über Studieren. Ach, diese Redensarten. Ja, probiere aus und merke, dass etwas nicht geht. Probiere weiter und freue dich, wenn die Verzweiflung nachlässt. Jo, der Weg kann das Ziel sein. Jedes Material hat seine Eigenheiten und Eigenschaften. So auch Papiergarn. Geweckt wurde mein Interesse an diesem Material, wie könnte es anders sein, durch ein Buch. Papiergarne gibt es in unterschiedlichen Stärken und Farben. Für dieses kleine Sackerl habe ich eine dünne Qualität verwendet und auf einem Strickring gefertigt. Im Netz finden sich dazu unzählige Anleitungen, wie das gehen kann.

 IRD7883
Farbe regt an oder schlimmstenfalls auf, stimmt fröhlich oder beruhigt. Jede Farbe hat ihre ganz spezielle Wirkung auf die Stimmung des Menschen. Ganz individuell und vielschichtig beeinflusst sie Körper, Seele und Geist. Ohne Wenn und Aber. Die bunte Freiheit genießen und sich wohlfühlen mit den eigenen Lieblingsfarben.

pics 160908 29 3237
pics 160908 29 3246

pics 160904 21 2462
pics 160904 21 2469
 IRD7829
Eintauchen in die Natur. Wärmende Sonnenstrahlen genießen und ein leichtes Lüfterl auf der Haut spüren. Dem Plätschern des Wassers folgen. Von der sprudelnden Quelle, über den reißenden Fluss bis zu den Meereswellen. Immer dabei. Stola Meerle.

 JWO3209
Pics 20180829 0054
pics 20180715 0125
Sammeln von Farbstimmungen für eine neue Färbeserie. Genussvolles Eintauchen in die Natur. Die Farbe Grün strengt beim Betrachten niemals an. Im Gegenteil. Ruhe und Entspannung breitet sich aus.

 IRD3712
Hast du ihn schon gefunden? Deinen Lieblingswollwickler?

unbenannt 201205310011
Eine der ältesten Kulturpflanzen. Die Fasern verwebe ich gern und viel. Und die Leinsamen und das Leinöl haben in der Küche einen festen Platz. Lein ist ebenfalls eine alte Heilpflanze. Zeit sich mit ihr näher und intensiver zu beschäftigen.

 IRD7571
Leinen. Flachs. Bastfaser. Leinen in Kette und Schuss ergibt ein langlebiges Gewebe mit einer wunderbaren Haptik. Die Faser ist sehr reißfest und strapazierfähig. Leinen leitet Wärme ab, ist luftdurchlässig und kann gut Feuchtigkeit aufnehmen. Und ja, sie gibt die Feuchtigkeit auch wieder her und das gar nicht mal so langsam. Das Gewebe fühlt sich trocken und kühl an. Die Faser zieht kaum Schmutz an, fusselt nicht und ist von Natur aus bakterizid. Das Material für fleißige Küchenhelfer. Jeder hat sie, jeder braucht sie und keiner mag sie. Gibt es etwas faderes, als über Geschirrtücher zu philosophieren? Aber vielleicht ist das ja bei dir anders.

pics 20160313 0006 2
Taschenstoffe. Handgewebt aus Bio Cottolin. 60 % Baumwolle und 40 % Leinen. Eine robuste und langlebige Garnmischung. Eine schöne Idee, aus den handgewebten Stoffen Unikate für den täglichen Gebrauch zu schaffen.

pics 20181021 0085

 IRD6713

 IRD6701
Wohlplatz Webstuhl. Ein Handwerk, das glücklich macht.

 IRD7512

Und Bettsocken. Ein süßes Paar. Betthupferl. Bedeutung. Kleinigkeit zum Essen (besonders Süßigkeit), die man vor dem Zubettgehen vernascht.

Socke und Wärmflasche

Selbstgestrickt. Mollig warme Füße statt Eisklumpen. Denn kalte Füße können einem so richtig den Tag vermiesen. Sinken die Außentemperaturen steigt die Sehnsucht nach wolliger Wärme.

 XTW2313

DSCF2349

DSCF2445

DSCF2519

 IRD7405
Stola Linnea. Ein Lieblingsstück, um den Alltag zu vergessen. Eintauchen in sattes Grün. Ruhe und Entspannung in der Natur und die Seele atmet und genießt.

pics 20180708 0072

pics 20180708 0180

 ASF6720

 ASF8189

 ASF8169
Dreieckstuch Rosalie. Platz ist im kleinsten Rucksack. Das Dreieckstuch ist schnell gestrickt. Kaum zu wird auch schon wieder abgenommen. Wenn es immer so einfach wäre. Und. Ja. Wandern macht Freude und Muskelkater.

 ASF1185

Nur wenige Stränge reine Seide färbe ich jährlich. Jeder Strang ist etwas Besonderes. Mit einer Lauflänge von 600 Meter pro 100 g reicht ein Strang für einen Schal oder ein kleineres Dreieckstuch aus. Die Qualität ist sagenhaft. Perfekt gesponnen mit einem unvergleichlichen Glanz.

 IRD6296

 JWO4049

pics 20160629 0031
Schal Lotte. Reisebegleiter und Alltagsbegleiter. Luftig und fast federleicht. Gestrickt aus 100 g Seidentraum. 70 Prozent feine Merinowolle und 30 Prozent Seide. Ein Jahreszeitengarn.